Den Ärmsten der Armen helfen

 

Münster-Hiltrup - „Damit können wir den Ärmsten der Armen in Pakistan wieder ein bisschen besser helfen“, freut sich Folker Flasse über eine großzügige Spende des Herz-Jesu-Krankenhauses. Mehrere medizinische Geräte, die in Pakistan im einem von der Humanity Care Stiftung unterstützen Krankenhaus eingesetzt werden, übergab Schwester M. Margret MSC jetzt an die Hilfsorganisation. Sauerstoffeinheiten, Röntgenfilmgeräte, Infusionsspritzpumpen, Untersuchungsleuchten, Chirurgieabsauger, Brutschrank, medizinische Waagen und mehrere Nachttische gehörten neben weiteren Geräten mit sehr komplizierten Namen dazu.

 

„Unser Krankenhaus in Rawalpindi wird zurzeit aufgestockt“, berichtet Flasse, „Dort werden die Geräte dringend benötigt.“ Vor allem viele Flutopfer - „20 Millionen Menschen sind dort obdachlos“, sagt Flasse - seien auf medizinische Versorgung angewiesen. „Wir bieten in dem Krankenhaus medizinische Versorgung aller Art.“ Die Stiftung sei auf Spenden angewiesen, um Menschen in Pakistan zu helfen, so Flasse weiter. Deshalb sei er dem Krankenhaus besonders dankbar, dass es die Menschen in Pakistan mit medizinischen Geräten unterstütze.

 

Die Spende wurde noch am selben Tag am Flughafen Münster-Osnabrück in Container verladen und nach Pakistan transportiert. „So kommt sie rechtzeitig zur Fertigstellung des Anbaus im Krankenhaus in Rawalpindi an.“

 

medizinische Geräte

Schwester M. Margret MSC übergab an Folker Flasse (r.) und Thomas Greshacke medizinische Geräte für einen Hilfstransport nach Pakistan.Foto: (mfe)

 

(Quelle: Westfälische Nachrichten 06.09.2011)