Kurzbericht zur Hilfe in Nord-Pakistan

Münster, 19. August 2010. Unsere Hilfskonvois sind heute aus den Gebieten um Charsadda, Mardan, Malakand und Swat-Tal nach Islamabad zurückgekehrt, nachdem sie zum dritten Mal Dörfer mit Lebensmitteln, Trinkwasser, kleinen Kochgeräten und Kleidung versorgen konnten. Diese Dörfer hatten bisher noch keine Hilfe gesehen.

Der nächste Transport unter der Leitung unserer Projekt-Koordinatorin für Pakistan wird bereits vorbereitet. Dieses Mal wollen unsere Mitarbeiter auch Trink-Wasserpumpen mitnehmen. Wir müssen geländegängige Fahrzeuge einsetzen, da andere durch Schlamm und Geröll kaum durchkommen. Zur Optimierung der Hilfeleistung schicken wir ein Erkundungsteam mit Jeep voraus, damit wir die Dörfer ausfindig machen können, in denen noch keinerlei Hilfe geleistet worden ist. In Azizabad bei Dargai / Swat haben wir eine vorgeschobene Versorgungsstelle für das nördliche Flutgebiet eingerichtet, um die Versorgungswege abzukürzen.

(Folker Flasse)